5. Spieltag

5. Spieltag

14. Oktober 2018 Allgemein 0

+++ Verbandsliga Mannschaft der SG Waldhof / Sandhofen gewinnt auch das fünfte Spiel in Folge in Badens höchster Spielkasse – Durch Auswärtserfolg In Sandhausen alleiniger Tabellenführer +++

Einmal mehr zeigt die 1. Mannschaft der SG Waldhof Sandhofen eine souveräne Vorstellung und bleibt auch im 5. Saisonspiel ungeschlagen. Durch den 5331 : 5524 Auswärtserfolg gegen die Bundesliga Reserve der SG Gut Holz 78 / Grün Weiß Sandhausen und der überraschenden Heimniederlage des Tabellennachbarn aus Plankstadt erobern die Quadratstädter mit 10:0 Punkten die alleinige Tabellenführer der Verbandsliga Baden.

In dem ungeliebten Spiel über sechs Bahnen in der Hardtwaldhalle zu Sandhausen blieb man sich im Lager der SG treu und hielt an der Siegerformation des letzten Auswärtsspiel in Hockenheim fest, und begann somit erneut mit Manuel Neumann, Lukas Mende und Georg Neumann. Von Beginn an gaben die Mannheimer den Ton an um sich für die letztjährige Niederlage zu revanchieren. Den besten Start erwischte dabei L. Mende (269) der gewohnt stark aufspielte. Einen durchweg schwachen zweiten Durchgang der Gastgeber nutzte man konsequent aus um schon früh im Spiel einen dreistelligen Vorsprung herausspielen zu können. Während G. Neumann (834) am heutigen Tag leider nie wirklich seinen Rhythmus fand, steigerte sich M. Neumann stätig in den ersten drei Durchgängen. Nur durch eine schwächere Schlussbahn verpasste er ein noch höheres Ergebnis. Mit 944 erzielten Kegel wirkte er dennoch sichtlich zufrieden. Bester Akteure der Mannheimer war einmal mehr Lukas Mende. Bis auf einen kleinen Durchhänger auf der zweiten Bahn bestätigte er seine gute Verfassung und brachte die Anzeige bei 1018 Kegel (269/231/256/262) zum Stehen.

Mit einer mehr als komfortablen Führung von 189 Kegel ging das Schlusstrio der SG Waldhof Sandhofen auf die Bahn. Hier konnte Marco Goldbach (948) in einem über weiten Strecken ausgeglichenen Schlussabschnitt noch am ehesten überzeugen. Doch auch hier wäre mit einem konzentrierten Abräumspiel deutlich mehr drin gewesen. Auch Jens Schneider (906) übertraf zwar die 900er Marke und hatte die Nase gegenüber seinem Gegenspieler vorne, doch auch er erwischte nicht seinen besten Tag und blieb deutlich unter seiner letztjährigen Leistung und seinen eigenen Möglichkeiten. Florian Mende (874) komplettiert an diesem Tag ein dennoch zufriedenstellendes Mannschaftsergebnis von 5524 Kegel, das gespickt mit vielen auf und ab war und am Ende die bisher schlechteste Saisonleistung darstellt.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen